Wellenfeder Gutekunst
Wellenfeder

Vielen Dank für Ihr Interesse an Wellenfedern!

Gutekunst Federn überlegt, künftig auch Wellenfedern in das Produktangebot aufzunehmen.

Bitte unterstützen Sie uns bei dieser Entscheidung und nehmen Sie an folgender Abstimmung teil.

Bei dieser Abstimmung werden keine persönlichen Daten erfasst. Danke!

 

Nähere Informationen zu Wellenfedern:

Wellenfedern – auch axiale Wellenfedern oder Wellfedern genannt – sind aus gewundenem Flachdraht gefertigt. Ihre Federwirkung erhalten sie durch die eingearbeitete Welle. Mit einer reduzierten Einbauhöhe von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Druckfedern, sind sie bei statischem bis mittlerem dynamischem Einsatz eine platzsparende Alternative. Trotz ihrer reduzierten Bauhöhe können Wellenfedern die gleiche Kraft wie Druckfedern erzeugen. Die geforderte Federkonstante lässt sich durch die Anzahl der Windungen, der Wellen sowie der Wellengrößen bestimmen und herstellen. In der Regel wird die Federkonstante bei Wellenfedern nur linear umgesetzt.

Vorteile von Wellenfedern:

  • Eignen sich optimal für enge radiale und axiale Bauräume
  • Weniger Gewicht als vergleichbare Druckfedern
  • Gleiche Kraft bei reduziertem Einbauraum

Nachteile von Wellenfedern:

  • Höhere Herstellungskosten
  • Kleinerer Federweg, der jedoch mit einer Reihenschaltung einfach vergrößert werden kann.
  • Größere Hysterese aufgrund der baulichen Eigenschaften

 

Interesse an Wellenfedern?
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.