Auslegung Metallfedern — Teil 2 „Berechnung“

Auslegung Metallfedern — Teil 2 „Berechnung“

Im ersten Teil dieser zweiteiligen Serie hat Gutekunst Federn über die Grundlagen der Federauslegung informiert. Im vorliegenden zweiten Teil finden Sie die konkreten Berechnungsdaten zur Auslegung von Druckfedern, Zugfedern und Schenkelfedern (Drehfedern). Zur individuellen Berechnung steht Ihnen auch das Gutekunst

Auslegung Metallfedern — Teil 1 „Grundlagen“

Auslegung Metallfedern — Teil 1 „Grundlagen“

Nachfolgend lesen Sie die Zusammenfassung der Grundlagen zur Federauslegung von Druckfedern, Zugfedern und Schenkelfedern. Technische Federn sind auch heute noch eines der wichtigsten Maschinenelemente und werden in Fahrzeugen, feinmechanischen oder elektrotechnischen Apparaten, medizinischen Geräten, Haushaltgeräten u.v.m. erfolgreich eingesetzt. Häufig hängt

Oberflächenbehandlungen für Stahlfedern

Oberflächenbehandlungen für Stahlfedern

Druckfedern, teilweise auch Zugfedern und Schenkelfedern erhalten durch eine nachträgliche Behandlung ihrer Oberflächen zusätzliche Eigenschaften – sie werden je nach Anwendungsfall beispielsweise härter, rost- oder wärmebeständiger. Gutekunst Federn bietet für seine Katalog- und individuellen Stahlfedern neben klassischen Verfahren wie Glanzverzinken,

Schenkelabbiegungen bei Schenkelfedern

Schenkelabbiegungen bei Schenkelfedern

Nachfolgend eine Auswahl an möglichen Schenkelabbiegungen bei Schenkelfedern. Diese Schenkelabbiegungen, ausser Schenkelform „TS1“, gibt es leider nicht im Standardprogramm, können aber individuell hergestellt werden. Angebot Schenkelfedern und Drehfedern Gutekunst Federn bietet Schenkelfedern in 1600 verschiedene Baugrößen direkt ab Lager oder